Produktiver arbeiten und dabei wohlfühlen für Selbstständige

Mit Selbst- und Zeitmanagement zu mehr Leistung und weniger Stress

Mit Freude arbeiten, richtig viel schaffen und zufrieden einen entspannten Feierabend genießen – das ist das Ziel von Selbst- und Zeitmanagement. Doch leider sind viele Methoden veraltet, mit denen wir versuchen, uns und unsere Arbeit zu organisieren. In einer digitalisierten, sich rasant verändernden Arbeitswelt brauchen wir neue Techniken zur Selbstorganisation. Diese regen unser Gehirn zu Höchstleistung an – sie ermöglichen aber auch das Abschalten: Arbeiten und Wohlfühlen in gesunder Balance.

Besser selbstbestimmt arbeiten

Wer als Selbstständige oder Selbstständiger versucht, alles selbst ständig im Griff zu behalten, ist chronisch gestresst. Und wird nie fertig. Es beginnt aus Verantwortungsgefühl. Man will alles im Blick haben, alle Rädchen am Laufen halten. Also kümmert man sich darum. Man kontrolliert, greift ein – oder macht es direkt selber. Vielleicht kennen Sie das? Sie verzetteln sich in Mikromanagement. Dabei fühlen Sie sich zunehmend fremdbestimmt. Und obwohl Sie pausenlos rotieren, hängen Sie irgendwie hinterher. Dabei könnten Sie viel produktiver und stressfrei arbeiten, wenn Sie

  • strukturiert eins nach dem anderen erledigen
  • den Fokus auf die wichtigen Themen richten
  • zielgerichtet agieren statt nur zu reagieren
  • sich Ruhe und Zeit zum Nachdenken nehmen
  • Ihr Team eigenverantwortlich laufen lassen
  • auch mal ohne schlechtes Gewissen abschalten
zeitrmanagement-selbstmanagement

Ja, das geht! Indem Sie Selbstmanagement-Methoden nutzen, die berücksichtigen, wie komplex und schnelllebig unsere moderne Arbeitswelt geworden ist – und wie unser Gehirn damit umgeht.

Zeitgemäßes Selbst- und Zeitmanagement mit Marloes Göke

Als Unternehmer-Beraterin zeige ich Ihnen, wie Sie mit zeitgemäßem Selbstmanagement in einer digitalisierten Welt voller Ablenkungen gehirngerecht arbeiten. Sie erkennen, wie Sie mit dynamischem Zeitmanagement Ihre Arbeitszeit individuell strukturieren. Dann bleiben Sie motiviert. Und es gibt sogar noch Zeit für Pausen. Denn die brauchen Sie. Wer Pausen macht, fühlt sich besser – und schafft paradoxerweise mehr.

Probieren Sie es aus! Holen Sie sich jetzt erste Tipps für Selbstorganisation und Zeitmanagement, die in der heutigen Zeit wirklich funktionieren. Das Erstgespräch mit mir ist für Sie kostenfrei.

Gratis Selbstmanagement-Tipps von Marloes Göke holen

Ihr persönliches Selbst- und Zeitmanagement-System

Der perfekte Arbeitstag sieht für jeden Menschen anders aus. Wann Sie am leistungsfähigsten sind, was Sie am liebsten tun und welche Aufgaben Sie echt hassen – das alles ist individuell. Daher ist das ideale Zeit- und Selbstmanagement-System auf Sie persönlich maßgeschneidert. In der Unternehmer-Beratung entwickeln wir gemeinsam eine individuelle Struktur für Ihren Arbeitsalltag, die:

  • optimal zu Ihren Vorlieben und Bedürfnissen passt,

  • Sie entlastet und Ihnen Freiräume verschafft,

  • Ihnen Sicherheit und jederzeit verlässlichen Überblick gibt,
  • Ihre Energiereserven schont und sogar wieder auffüllt, weil sie
  • alles, was Sie tun, auf Ihre Ziele ausrichtet, und so
  • Ihre Motivation stärkt und Ihre Motivation wieder anfacht.

Effektives Selbst- und Zeitmanagement braucht gehirngerechte Arbeitsweisen

Unser Gehirn ist für die digitale, schnelllebige Welt nicht gemacht. Es liebt Routine. Denn dabei spart es Energie. Doch heutzutage sind wir andauernd mit Veränderungen konfrontiert. Es besteht ständiger Anpassungsbedarf. Und ein Dauerfeuer an Signalen verbraucht wertvolle Energie. Denn das Gehirn ist darauf programmiert, sofort auf Alarmsignale zu reagieren. Früher einmal diente das dem Überleben. Heute macht es uns anfällig für Ablenkungen. Zahlreiche digitale Medien und Apps nutzen das aus. Mit optischen und akustischen Reizen konkurrieren sie um unsere Aufmerksamkeit. Sie verleiten uns zum Multitasking – und wir laufen damit in eine Zeitmanagement-Falle.

Gehirn_Selbstmanagement

Singletasking ist das bessere Zeitmanagement

„Nur mal eben in die Mails schauen …” – und schon ist wieder eine halbe Stunde weg. Das Wechseln zwischen mehreren Aufgaben macht ineffizient. Alles dauert länger. Weil wir uns immer wieder neu eindenken müssen. So bremst Multitasking uns aus. Darum beginnt effektives Selbst- und Zeitmanagement damit, unser Gehirn vor Ablenkung zu schützen. Zumindest temporär, um strategisch wichtige Aufgaben konzentriert abzuarbeiten. Singletasking statt Multitasking – das spart Zeit und Energie.

Mit dem Belohnungssystem des Gehirns arbeiten

In stressigen Phasen neigen wir dazu, zuerst die kleinen Aufgaben anzugehen. Darüber holt sich das Gehirn einen schnellen Dopamin-Kick. Das Glücks-Hormon belohnt uns, wenn wir etwas geschafft haben. Dieses Glücksgefühl scheint bei großen, wichtigen und anstrengenden Themen in weiter Ferne. Deshalb bleiben sie liegen.

Doch auch Mammut-Projekte lassen sich in kleine Teilaufgaben splitten. Das erleichtert das Zeitmanagement. Außerdem aktiviert jeder einzelne geschaffte Teilschritt das Belohnungssystem des Gehirns. Diese Selbstmanagement-Methode nutzt also zweifach: Sie bringt uns dem Ziel näher – und motiviert zum Weitergehen.

Zeit-Selbstmanagement Marloes Goeke

Gutes Selbstmanagement motiviert durch Ziele

„Warum mache ich das eigentlich alles?” Diese Frage stellen sich Selbstständige oft. Meist hat an diesem Punkt ihr Stresslevel die Motivation überschritten. Dabei ist die Frage eigentlich von Anfang an handlungsleitend – und enorm motivierend: Das „Warum” ist die Triebfeder, welche die Unternehmensgründung überhaupt erst angestoßen hat. Daraus generiert sich das Unternehmensziel. Und darin findet sich die Motivation, die alles in Gang hält. Ein wichtiges Element des Selbstmanagements ist es darum, sich das Ziel und das Warum immer vor Augen zu halten. Um daraus stetig neue Kraft zu tanken.

Flexibel und aktivierend – Ihr Weg zum eigenen Selbst- und Zeitmanagement-System

In der Unternehmer-Beratung unterstütze ich Sie dabei, ein transparentes, dynamisches und zielgerichtetes Entscheidungs-System für Ihr Selbst- und Zeitmanagement zu etablieren. Damit definieren Sie vorab, was wichtig ist. So kommen Sie aus dem reaktiven Modus ins aktive Selbstmanagement. Sie filtern jederzeit schnell und zuverlässig die Aufgaben, in die es sich lohnt, Zeit zu investieren. Weil sie Ihr Unternehmen effektiv voranbringen und Sie damit Ihre Ziele erreichen.

Sie wollen jetzt Ihre Potenziale aktivieren? Dann holen Sie sich bei mir weitere Tipps rund um effektives Zeit- und Selbstmanagement!

Ja, ich will mich aktiv selbst organisieren!